RECLAIMING DANCE 2.0 // RESONANZ><RAUM

Keiko Agnes Schmitt und Anna Maria Bolender stellten mit ihrem Reclaiming Dance Performance Kollektiv ein weiteres Mal Fragen nach Öffentlichkeit, Teilhabe und der Wahrnehmung von Raum im Innen und Außen. Mit dem inklusiven Tanzensemble, das sich für das neue Stück 2022 zusammengefunden hat, arbeiteten die Choreografinnen und Performer*innen an einem freien Bühnenkonzept und thematisierten mit der Mixed Abled Dance Performance, die am 28. und 29.05. Mai in Frankfurt und Offenbach aufgeführt wurde, Resonanz von Körpern, Räumen und der Fähigkeit von Tanz, Dinge in Schwingung zu bringen, Schwingungen aufzunehmen und so in Austausch mit der Umgebung Raum für Partizipation zu schaffen.

Resonanz><Raum // Offenes Haus der Kulturen in Frankfurt-Bockenheim // 28.05.2022 // Copyright: René Plantade
Mixed Abled Tanz Performance Resonanz><Raum // Offenes Haus der Kulturen in Frankfurt-Bockenheim
28.05.2022 // Copyright: René Plantade

Am 28. und 29. Mai 2022 , jeweils um 18 Uhr, ging das Reclaiming Dance Performance Kollektiv ein weiteres Mal mit einem Stück in den öffentlichen Raum. Die Vorstellungen fanden am Offenbacher Mainufer beim Waggon am Kulturgleis und auf dem ehemaligen Frankfurter Universitätscampus vor dem Offenen Haus der Kulturen statt. Eintritt war frei, bzw. auf solidarischer Spendenbasis.

  • ResonanzXRaum // Offenes Haus der Kulturen in Frankfurt-Bockenheim // 28.05.2022 // Copyright: René Plantade

PRESSE

„Eine neue Art zu Tanzen“ von Timur Tinç am 25.05.2022 in der FR // Zum Artikel
Flyer und Plakat für die Mixed Abled Tanz Performance Resonanz><Raum // Copyright: Keiko Schmitt
Flyer und Plakat für die Mixed Abled Tanz Performance Resonanz><Raum // Copyright: Keiko Schmitt

RECLAIMING DANCE 1.0 // ICH, DU, WIR

Wo geht das Ich in ein Wir über? Wo und wie begegnet ein Du einem Ich? Was sind die Punkte der Entgrenzung? Körper, die sich aufeinander einlassen. Fließend, stürmisch, Wellen, Kämme und Kontraste. Wo kann das Du sich vom Wir abgrenzen, anders sein, nicht konform? Ungleichheit spiegeln. Die anderen wahrnehmen. Sich aufeinander einlassen. Lächeln.

  • Generalprobe "ich, du, wir" // 17.09.21 // Innenhof des Büsing Palais Offenbach

Unter dem Ansatz “jede*rmensch tanzt” arbeitete eine diverse Gruppe aus Laien und professionellen Tänzer*innen verschiedenen Alters und Hintergrunds an einem inklusiven Konzept, das sich mit der Frage beschäftigt, wie Tanz für alle (Körper) funktionieren kann. Das Reclaiming Dance Performance Kollektiv unter der künstlerischen Leitung von Keiko Schmitt und Anna Bolender stellte die Tanzperformance „ich, du, wir“ als abschließende Aufführung der dreimonatigen Kollaboration vor. Zwei öffentliche Aufführungen fanden am 18.09.2021 im Innenhof des Büsing Palais Offenbach und am 19.09.2021 auf dem Hugenottenplatz in der Offenbacher Innenstadt statt.

Flyer und Plakat für die Mixed Abled Tanz Performance Ich, Du, Wir // Copyright: Keiko Schmitt
Flyer und Plakat für die Mixed Abled Tanz Performance Ich, Du, Wir // Copyright: Keiko Schmitt

PRESSE

„Den öffentlichen Raum zurückerobern“ von Timur Tinç am 17.09.2021 in der FR